GutGoilGoiler
German English
Sprachauswahl:
geschrieben von JamesDaRock - 11.12.2018

Firefox 64 analysiert Nutzerverhalten

Firefox 64 ist da. Das neue Release des quelloffenen Browsers soll den Umgang mit vielen geöffneten Tabs erleichtern.

Mozilla hat Version 64 seines Browsers Firefox für Desktop-Betriebssysteme veröffentlicht. Die neue Version soll den Umgang mit vielen geöffneten Tabs erleichtern. So lassen sich mehrere Registerkarten mit [Shift]+Klicken oder [Strg]+Klicken und gemeinsam stummschalten, verschieben, anheften oder als Lesezeichen setzen.

Eine weitere Funktion, der sogenannte Contextual Featu..

0

geschrieben von JamesDaRock - 11.12.2018

Firefox: Design-Schwäche seit 11 Jahren unbehandelt

Einmal mehr steht aktuell ein Design-Fehler im Firefox-Browser im Fokus, mit dem die Betreiber unseriöser Webseiten die Besucher auf ihrem Angebot festhalten. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass dieses Problem seit nunmehr elf Jahren bekannt ist und von Mozillas Entwicklern einfach ignoriert wird.

Der Trick dahinter funktioniert im Grunde recht simpel: In die jeweilige Webseite wird ein iFrame eingebaut, über das Inhalte einer bestimmten anderen Domain aufgerufen werden. Das führt hie..

0

geschrieben von JamesDaRock - 30.11.2018

Neue Software macht Adobe Konkurrenz: Und sie ist völlig kostenlos

Professionelle Grafiktools für kleines Geld? Während das bei Photoshop und den anderen Programmen von Adobe unmöglich ist, kann der kleine Hersteller Serif mit günstigen Programmen wie Affinity Photo Fans gewinnen. Das neueste Tool aus der Reihe kann man sogar komplett kostenlos herunterladen. Und wenn Ihnen das nicht reicht - im Video stellen wir Ihnen drei weitere Gratis-Alternativen zu InDesign vor.

Wer regelmäßig mit Grafiktools arbeitet, weiß: An Adobe führt früher oder später ke..

0

geschrieben von MONSTER - 01.05.2018

DRAM-Preise: Sammelklage gegen Samsung, Hynix und Micron

Die Speicherhersteller Samsung, Hynix und Micron sehen sich in den USA mit einer Sammelklage konfrontiert. Grund dafür sind die hohen DRAM-Preise. Die Urheber der Anklage werfen den Herstellern vor, das Angebot künstlich knapp zu halten und sich dadurch höhere Margen zu sichern.

Seit Jahren kennen DRAM-Preise nur eine Richtung und die geht mehr oder weniger steil nach oben. Das zwingt beispielsweise die Hersteller von Grafikkarten dazu, Speicherchips teurer einzukaufen, was diese natürlich ..

5

Folge uns
The grinch does
not like snow